Viele zerstörte Häuser : Sturzfluten in Afghanistan: mindestens 100 Tote und 250 Verletzte

Avatar_shz von 26. August 2020, 12:07 Uhr

shz+ Logo
Einheimische suchen nach Opfern nach schweren Überschwemmungen in der Provinz Parwan, nördlich von Kabul. Schwere Überschwemmungen im Norden Afghanistans haben Dutzende von Menschen getötet und verletzt.
Einheimische suchen nach Opfern nach schweren Überschwemmungen in der Provinz Parwan, nördlich von Kabul. Schwere Überschwemmungen im Norden Afghanistans haben Dutzende von Menschen getötet und verletzt.

Die Bewohner der afghanischen Provinz Parwan wurden mitten in der Nacht von plötzlichen Überschwemmungen überrascht.

Kabul | Die Zahl der Todesopfer nach den heftigen Sturzfluten in Afghanistan ist auf mindestens 100 gestiegen. Zudem gebe es 250 Verletzte, teilte der Chef der nationalen Katastrophenschutzbehörde, Ghulam Bahauddin, am Mittwoch mit. Die Rettungsarbeiten dauerte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen