Stromschlag in der Badewanne : Während des Badens Handy aufgeladen – 16-Jährige stirbt beim Musikhören

shz+ Logo
Wenn das Badewasser elektrisch aufgeladen wird, kann das für den Menschen tödlich sein.
Wenn das Badewasser elektrisch aufgeladen wird, kann das für den Menschen tödlich sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Handy zur tödlichen Gefahr wird. Schuld könnte eine nicht geerdete Steckdose sein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
20. März 2019, 16:06 Uhr

München | Eine 16-Jährige hat sich in München in die Badewanne gelegt und ihr Mobiltelefon an das Ladekabel angeschlossen – sie erlitt einen tödlichen Stromschlag. Wie die Polizei am Mittwoch be...

üecnnMh | Eein 6-hgär1iJe ath sihc ni nneMhüc in die eanwedaBn ltegge ndu hir nMfleioobetl an asd eLbakeadl ssnocenhlaesg – sei irltte einne dhcnliöet gactrSlsmho. Wei ide Pilozei am ciMtothw hrebe,citet thtae die edeJgnuihlc ma Degnbsandeiat eimb aedBn kuiMs gö.etrh Du"za vradben sei üreb eine fcosethrheedsMcak iense sabsrugnäergellVkne asd Lägdeetra ehisr ofMb"lseelnoi.t asD efleonT loetsl tcchonflhisfei ebi enfudalme trebieB .faaneudl

hrefGa onv ottrlrkeeäeEng mi zarmBmdeie

sE mak zum Ktnokat eihsczwn rde rlutnemtgSio dnu edm .dwaesasBer Die gJäe-1ri6h euwdr dhrcu edn aghSlc utews.lbsso iWe se nguea uadz kmenomeg wa,r war cohn lauk.rn ieD rEtnel nfdena sad enhdcäM neeigi Zeti peäsrt dun ncvtsuerhe ofsrto neie ebWe.eeugbdlnir erD eereanTg barts nhcnoed igewn psteär ni eienm rsuehK.ankan hNac esntre ntEnsenerkisn tha der acgtlmrhSso die uienJdegchl ött.eetg Die ieulmngtErnt rzu nenague aTsusceedhro rdaeun cnho .na

sE its ctnih das reset lMa, ssad hrstanmepoS in der aBwaenned uz cöitednhl älUfenln nfher.ü rEst dneE baFreru erwdu eien nejug Öirertnrihesec hwndäer niees dBesa .gttteöe Sie thtae rih ydanH enwhärd erd enntuBzug na nerie ekoescSdt en,ladge lsa se nsi esWras iel.f Ghhiäerclf tis ide iiuaSttno ,ndna nnew dei engtzteu sdkSoetec tcnhi degeret its und scih rde rtmoS ufa dsa raesWs dnu den hceeMnsn ü.rerättbg

zur Startseite