Ermittlungen : Stromausfall in Dresden wohl durch Unfall mit Ballon

Avatar_shz von 14. September 2021, 13:57 Uhr

shz+ Logo
Die Reste der Metallfolie eines Ballons, der im Umspannwerk gefunden wurde.
1 von 3
Die Reste der Metallfolie eines Ballons, der im Umspannwerk gefunden wurde.

Hundertausende Menschen in und um Dresden waren am Montag ohne Strom. Die Polizei vermutet einen Unfall - mit einem handelsüblichen Ballon mit Metallschicht.

Dresden | Nach dem großen Stromausfall in Dresden geht die Polizei von einem Unfall in einem Umspannwerk mit einem normalen Ballon aus. Der Stromausfall vom Montag sei durch einen handelsüblichen Ballon ausgelöst worden, der etwa bei Hochzeiten oder Kindergeburtstagen genutzt werde, so die Polizei. Der Ballon sei nicht präpariert gewesen, und es gebe kein Be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert