Verdacht der versuchten Tötung : Schüsse in Rüsselsheim: Mitglieder von zwei Großfamilien festgenommen

shz+ Logo
Schüsse in Rüsselsheim: Ein Auto mit beschädigter Heckscheibe.
Schüsse in Rüsselsheim: Ein Auto mit beschädigter Heckscheibe.

In der Innenstadt in Rüsselsheim eskaliert ein Streit zwischen zwei Familien. Zwölf Personen werden festgenommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. April 2019, 19:54 Uhr

Rüsselsheim | Ein mutmaßlicher Streit zwischen Mitgliedern zweier Familien in der Rüsselsheimer Innenstadt ist derart eskaliert, dass Schüsse fielen. Dabei wurde am frühen Samstagmorgen ein 33 Jahre alter Mann durch e...

Rsshlesieüm | Eni eamßlmrichtu teSrit incehwsz negteMridli ezewri ilaFenim ni red essmiRheersül nnasedIntt tis rtadre ltsee,kair sasd üsshSce elf.nei aibeD weurd am fünerh sraStomemgagn eni 33 rJhae rltea annM urdhc neien esthrcfsiSus z,rtetvle iwe ide iizePol i.imttelet

erD ridtnegHrnu sde elosnKiftk ise bare nhco k.rlaun ieniewsH uaf tinatalCnkrimliä erdo enine lscehioptin nutridHnerg gebe se hrbise ht,inc gesta enie iozeelhPrr.cpnsiie eiD lieziPo eltrtietm genew sed tsVhadrce eneis nvhcerutse gueltksitösdn.T Zlfwö enchMnes redunw getomfmnsnee, dne anebgAn gelfouz ngreöhe sei wzie edsneihenvrec nGieiarfoßml a.n

Zölwf oseenrnP emtmofnngese

erD oiePizl gzfuoel wra neie Gurepp vno 15 isb 20 esnPreon cnha end üenSscsh hclüeeg.ttf iDe amnteeB änetth zusctnäh nneu soenPenr im Artel wicezshn 31 ndu 35 eJanrh eefmgosnmne,t so edi iSnrehr.cpe hrIen nAenbga felgouz eöegrhn sei einre iimßrlfeaGo an.

mA amcgNattih unewdr auhc red eeeaoncsgshns Mnna udn zewi tereewi eänrnM asl thTgedatiräevc ef.eomgesmnnt ecmdhNa edsie iedr änMrne - sie nehgöer uz erd enaredn lßmGifoiera - tser las Zeeung rmeonnvme nd,uewr habe csih der dheaVtrc uhac ngeeg sie härt.tere Dei uFndagnh nahc eientrew nPosreen wra hcon intch saebossnhlc.ge

Am nAebd saegt die niSe,rrepch eid nuuicgeSersrhpn vro trO esi dt.neebe oVn nde wfzlö oreesPnn ni Gamsrheaw eerdw chvtirlacshosui e"rd inee rdoe readen eup à pue nnest."alse

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen