Verunreinigte Milch : Tod von Frühchen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 12:22 Uhr

shz+ Logo
Ein frühgeborenes Baby ist im Klinikum Oldenburg wenige Tage nach der Geburt an verunreinigter Milchpulvernahrung gestorben.
Ein frühgeborenes Baby ist im Klinikum Oldenburg wenige Tage nach der Geburt an verunreinigter Milchpulvernahrung gestorben.

Wurden am Klinikum Oldenburg Fehler gemacht? Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung gegen Klinikpersonal.

Oldenburg | Nach dem Tod eines frühgeborenen Babys wegen verunreinigter Milchpulvernahrung in Niedersachsen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung gegen Klinikpersonal. Es werde untersucht, ob am Klinikum Oldenburg Hygienevorschriften verletzt worden seien, sagte ein Sprecher der Oldenburger Staatsanwaltschaft am Mittwoch....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen