Naturkatastrophe : Seehofer: „Wir erleben eine unfassbare Tragödie“

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 20:47 Uhr

shz+ Logo
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) besucht Helfer des Technischen Hilfswerks in Bad Neuenahr, die dort nach dem Hochwasser eine Trinkwasseraufbereitungsanlage betreiben.
1 von 7
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) besucht Helfer des Technischen Hilfswerks in Bad Neuenahr, die dort nach dem Hochwasser eine Trinkwasseraufbereitungsanlage betreiben.

Innenminister Horst Seehofer spricht bei einem Besuch im Hochwassergebiet an der Ahr von einer „unfassbaren Tragödie“. Der Wiederaufbau dürfte mehrere Milliarden kosten.

Bad Reichenhall | Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich bei einem Besuch des Katastrophengebietes im Norden von Rheinland-Pfalz betroffen gezeigt. „Wir erleben in diesen Tagen eine unfassbare Tragödie“, sagte er im vom Hochwasser hart getroffenen Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Ich habe in einem langen politischen Leben mit vielen Katastrophen in Bayern mit Was...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert