Hakenkreuze und Holocaust-Verleumdung : Sechs Berliner Polizisten wegen rassistischer Chats suspendiert

Avatar_shz von 19. Oktober 2020, 18:01 Uhr

shz+ Logo
Sechs Berliner Polizisten wurden aufgrund rassistischer Nachrichten suspendiert.
Sechs Berliner Polizisten wurden aufgrund rassistischer Nachrichten suspendiert.

Unter anderem äußerten sie sich in rassistischer und verächtlichmachender Art auch gegen Asylsuchende.

Berlin | Nach dem Bekanntwerden rassistischer Chats sind sechs Berliner Polizei-Studenten suspendiert worden. Sie dürfen ihre Ausbildung an der Hochschule für Recht und Wirtschaft nicht fortsetzen, wie Polizeisprecher Thilo Cablitz der Deutschen Presse-Agentur sagte. An der Hochschule wird für den gehobenen und höheren Polizeidienst ausgebildet. "Wir haben ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen