Blutende Wunde am Kopf : Schlüssel vergessen: Betrunkener in Rheinland-Pfalz will Tür mit Kopf einschlagen

shz+ Logo
Die Scheibe zerbrach nicht, dafür zog der Mann sich eine blutende Wunde am Kopf zu. (Symbolbild)
Die Scheibe zerbrach nicht, dafür zog der Mann sich eine blutende Wunde am Kopf zu. (Symbolbild)

Eine Frau rief die Polizei, als sie den 19-Jährigen bei dem Versuch beobachtete, die Glasscheibe zu zerstören.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. November 2019, 11:48 Uhr

Neustadt an der Weinstraße | Mit dem Kopf durch die Tür wollte ein betrunkener 19-Jähriger in Neustadt an der Weinstraße. Der junge Mann hatte nämlich seinen Haustürschlüssel vergessen. Eine Zeugin setzte einen Notruf ab, als sie de...

uteaNsdt na rde trsßanWeei | tMi dme Kfpo rcduh edi Trü twleol ien urnteeebrkn r-g1Ji9reäh in dasuNtet an dre anert.Weisß reD ngeuj aMnn tehta cnämhli sneien rüaeHssslslhuütc esgrevsne. eEni Zigenu esttez enine rutfNo ,ba sal esi den anMn am nteäsp rtgbaFieenad ieb emd Vscehur tbtheece,oba dei saeGlsiebch zu örs,enzert eiw dei iiozleP ma Smatsag l.itimtete ieEn feSrtie anfd dne J9h-ire1äng tmi eenri ihlcte ldueenbnt dunWe ma fopK vor.

ibsschGaeel tmi ofpK kttraiceat

Dre oeizPli eürgnbgee eünetgrebd erd naregeeT ennies uecVrhs a,idmt sads er nrtu"e ssAkloloehgnu vsriegsag deerwn .üer"dw enepDdeemsnrtch nsthceied shci red h-eigä91r,J itm mde ofKp ide lebasGsheic ni erd gganrsnEitü des fueshMelihsanrieam zu .atrktaeneci Er mka rde eozilPi ozlegfu uzr mbuealtann hlgdnBeaun in nie uKah.knersan Eni tAmtestellhoako hbae nenie retW onv 8,11 rmPlolie re,ebeng iheß e.s

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen