The Voice of Germany 2018 : Was bedeutet Marks frivole Anspielung bei "The Voice"?

Samu und die 'Morgenlatte': Samu Haber landete in der siebten Staffel von 'The Voice of Germany' einen legendären Lacher.
Samu und die "Morgenlatte": Samu Haber landete in der siebten Staffel von "The Voice of Germany" einen legendären Lacher.

Samu und die "Morgenlatte": Was bedeutet Mark Forsters schlüpfrige Anspielung bei "The Voice of Germany 2018"?

Avatar_shz von
18. Oktober 2018, 16:25 Uhr

Berlin | Für den komischen Höhepunkt sorgt beim Staffelauftakt von „The Voice of Germany“ der 19-jährige Alexander Eder, der mit erstaunlich tiefer Stimme Josh Turners „Your Man“ singt. Nach dem Auftritt landet auch der Coach Mark Forster einen Lacher – mit einer Anspielung, die nur Stammzuschauer verstehen: „Du erinnerst mich an jemanden“, sagt der Coach zu Alexander und fordert ihn auf: „Könntest du vielleicht kurz sagen: Mark, ich will deine Morgenlatte.“ Alexander tut’s und Mark Forster ruft eine Gedenksekunde für Samu Haber aus. Großes Gelächter.

Samu und die "Morgenlatte": der legendäre "Voice"-Witz

Um mitzulachen muss man die letzte „The Voice“-Staffel gesehen haben, in der Samu Haber – im Deutschen nie ganz trittfest – einen Lapsus für die Ewigkeit geliefert hat. Nachdem die Kandidatin Luana Eschment „Morgens immer müde“ gesungen hatte, outete der Finne sich als „Schlafi Schlumpf“ und belegte es mit den Worten: „Heute ich brauchte in die Cafeteria zweimal die Morgenlatte von Mark. Morgenlatte hilft. Kaffee, Kaffee ist immer gut.“ Ein Missverständnis, das fast zu gut ist, um echt zu sein, und es selbstverständlich in den ewigen Legendenschatz von „The Voice of Germany“ geschafft hat.

In der Pro-Sieben-Mediathek kann man die ganze Szene noch einmal angucken – hier geht's zu Samus "Morgenlatte"-Gag.

Auf Facebook hat Pro Sieben auch den spontanen Sexualkunde-Unterricht archiviert, bei dem Samu Haber von Smudo erfährt, was eine Morgenlatte wirklich ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Und bei YouTube kann man sich noch einmal anhören, wie Luanas rockige Version des Laing-Songs anhörte, mit dem alles anfing.

(Mehr TV-Aufreger: Die "BILD"-Zeitung "enthüllt" die erste Dschungelkandidatin – und entlarvt sich dabei selbst)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen