Protest gegen Rechtsrock-Konzert : Ostritzer kaufen Neonazis das Bier weg

Avatar_shz von 23. Juni 2019, 15:07 Uhr

shz+ Logo
Mehr als 100 Kästen Bier haben die Ostritzer in einem Supermarkt aufgekauft.
Mehr als 100 Kästen Bier haben die Ostritzer in einem Supermarkt aufgekauft.

Um den Besuchern eines rechtsextremen Festivals die Stimmung zu vermiesen, werden die Ostritzer äußerst kreativ.

Ostritz | Mit ihrem kreativen Protest gegen das rechtsextreme "Schild und Schwert Festival" haben die Einwohner im ostsächsischen Ostritz ein viel beachtetes Signal gesendet. Nachdem für die Veranstaltung ein Alkoholverbot verhängt worden war, hatte das Internationale Begegnungszentrums St. Marienthal (IBZ) am Samstag die Biervorräte eines Supermarktes aufgekau...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen