Flutkatastrophe : Problemfall Katastrophenschutz: Streit und Schuldzuweisungen

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 18:17 Uhr

shz+ Logo
Völlig zerstörte Brücke über die Ahr in Ahrweiler nach der Flutkatastrophe.
Völlig zerstörte Brücke über die Ahr in Ahrweiler nach der Flutkatastrophe.

Kaum noch Regen sagt der Wetterdienst für Deutschland voraus. Jetzt, wo die akute Gefahr in den Hochwassergebieten vorerst gebannt zu sein scheint, beginnt die Suche nach möglichen Schuldigen.

Berlin | Nach der schlimmsten Flutkatastrophe in Deutschland seit der Sturmflut in Hamburg 1962 stand erst das Leid der Menschen und die praktische Hilfe im Vordergrund. Doch mit dem Rückgang der akuten Gefahr in den Überschwemmungsgebieten gewinnt jetzt die Debatte über Versäumnisse beim Katastrophenschutz an Schärfe. Im Fokus der Kritik steht dabei vor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert