Gut sichtbar im Norden : "Pink Moon" am Freitag – Was hinter dem Namen steckt

shz+ Logo
Amerikanische Ureinwohner haben sich früher bei den Jahreszeiten am Mondkalender orientiert.
Amerikanische Ureinwohner haben sich früher bei den Jahreszeiten am Mondkalender orientiert.

Wer beim sogenannten "rosa Mond" eine pinke Färbung erwartet, wird enttäuscht. Der Name hat andere Gründe.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. April 2019, 12:15 Uhr

Berlin | Der Vollmond in der kommenden Nacht von Freitag auf Samstag trägt den Beinamen "Pink Moon". Während der sogenannte Blutmond tatsächlich eine rosarote Färbung aufweist, erscheint der "Pink Moon" nicht w...

rnBlei | Der Vlmlondo ni red okmenmnde Nhact nov raetFgi afu atsamSg tärtg dne Bnieamen Pi"nk ."onoM nWdärhe der tnnogeanse Bdtmnuol ätlachschti niee satoorer äFunbrg aiteswf,u isctehner dre "inPk Moon" ctnih cikwlhir .nkpi

eJ amcnhed ovn wmclhee Eiltder usa anm auf den rlrkpimmsHeöe ct,libk knan rde Mdon bei turnaognenSngne rctölih, ragnoe en.eehnrics seieD aFbrne brenege hics aus der oKnoomisipt dre ph.mortsEredäa

eeNeegdsnbamn lameebnuFmlm

reD aNme ieetzhb cshi afu edi Pnki" "loxhP )(lmneal,bFumme htcetebir sad eadstcitirrihnoe cc-bahSShuU hTe" Old asmeF'rr cmA"aanl. Dei nikpe emlBu tsi in mikeaoNarrd eni akennetrb b.lüüreFhhr aDrhe eenanbnnt eid inrancehseimka nU,nheeroriw die sich orv erd rncngZeiheut am edadkMrolenn rteretieon,ni nde diAplnlVro-lom ahnc red elB.um hAuc ned ennerda odnmVlnloe im rJah ehanb ise espleizel aNemn gbnvree:e

eDr eektxa Men,otm in dme dre nPi"k n"Moo ebrü dulcsnatDhe sh,ett sti iegaF,rt 1.9 iApl,r 029,1 112.3 U.rh nI rde hcNta ufa tFargie ndu rde Nhatc ufa tamgsSa rdiw re als icehlt -uz eewueibgshienzs bmenanhdeer ondM zu seenh neis. tuaL dme nchsuteDe tteWnrdetise rnewed mrkgmelescHui in Ndtolunschedrad knda enise anidenscasnkhvi ohHsc eralk cSiht auf den llmoodnV h.neab

erleen:Wstei Das sndi die sbntee reilBd esd neltusodmB omv nraJau

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen