Schändung kulturellen Erbes : Touristen nutzen Inka-Tempel Machu Picchu als Toilette

shz+ Logo
Unglaublich: Sechs Touristen sollen in den berühmten Inka-Tempel Machu Picchu gekotet haben.
Unglaublich: Sechs Touristen sollen in den berühmten Inka-Tempel Machu Picchu gekotet haben.

Für sechs Touristen könnte der Besuch des Weltkulturerbes Machu Picchu eine Gefängnisstrafe nach sich ziehen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. Januar 2020, 06:47 Uhr

In Peru sind sechs Touristen festgenommen worden, weil sie in einem Tempel der weltberühmten Inka-Ruinen von Machu Picchu ihre Notdurft verrichtet haben sollen. Gegen die Urlauber werde wegen mutmaßliche...

nI eruP dins echss snteuorTi gnoteesemnfm ,wdneor eliw ise in ineme Tmepel erd hrünetmbwtlee -nRuIniaekn von caMuh Pcchiu irhe dtNufrto tethreicrv nbeah lnels.o nGgee die lrUberau eedwr enweg ielcmaumßtrh ägnhScdun sde nuterlkllue Esebr eds nsrasemkühciinaed nLdase tmiertetl, tsgea am gMtano ahnc enbnAga red atsanlcehit rtuanahnihgtNccere iAdann erd hlieecizfoP von ou,sCc ltibWer eay.Lv iDe nTrtoeisu tsnmeam mnadhec sua c,rraiFnkeh rtnn,iAegnie nreislBia ndu .helCi eIhnn doernh rvei eJrah f.aHt

ehFatensm dhucr rhckewtarPä

ieD nrieTouts waren ned gAanbne goelufz ma notSnag smoneemgetfn ndwe,or acdnhem äwaherkPcrt dun ozsPtleiin ies im Soeetemlnnnp uegnefnd htent.a Die erntößg leTie dse im rtmneuZ von ahcMu cPhciu lggneneee Teemslp nsid rfü sroneTuti eprstgr.e hcNa bengAan dre arienpsenhcu Bheönred wrndeu in edm pemTle nExrketeem g.enfenud cuhA ehtätn ied eeeitrrnatmedrBböhi dotr enein nSiet ngndeuf,e rde uas red danW bhaoheusgcrenre ise udn einen Rssi im oednB ehvtrcasru heb.a

cauMh Pcuhic its leuWrleurkbtet

eiD im 1.5 rhanrdheuJt aubtree kantIadst ndur 80 riKtemole inltdcsrohwe edr rpsinadueünshec taStd sucCo hetgrö zu nde ßögrnte rkstittTeouieannortna Sdaüaksie.mr Sei rewud 9813 in ied isLet des onblreec-ltsseeUWuurkt gnoae.emmfun

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen