Funkeln im August : Perseiden: Blick in den Sternenhimmel lohnt sich jetzt besonders

Avatar_shz von 29. Juli 2021, 14:10 Uhr

shz+ Logo
Es funkelt und flitzt: Ein Mensch kann nur etwa ein Fünftel des Sternenhimmels überblicken. Deshalb sieht er auch nur alle drei Minuten eine Sternschnuppe. (Symbolbild)
Es funkelt und flitzt: Ein Mensch kann nur etwa ein Fünftel des Sternenhimmels überblicken. Deshalb sieht er auch nur alle drei Minuten eine Sternschnuppe. (Symbolbild)

Die erste Augusthälfte ist Hochphase für Sternschnuppenfreunde, denn dann flitzen die Perseiden über den Nachthimmel. Etwa alle drei Minuten kann man in dieser Zeit eine Sternschnuppe sehen. Was muss man wissen?

Stuttgart/Berlin | Sternegucker aufgepasst: Bis zum 24. August gibt es die sogenannten Perseiden zu bestaunen. Während dieser Zeit kann ein nächtlicher Beobachter etwa alle drei Minuten eine Sternschnuppe sehen. Der Höhepunkt der Perseiden liegt in diesem Jahr zwischen dem 9. und 13. August. Der 12. August bietet das Maximum an Sternschnuppen. Die Perseiden haben ihr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen