Gespräch zu Fall 29: „Geheime Quellen“ : Donna Leon hat Brunetti-Krimi wegen Corona umgeschrieben

Avatar_shz von 30. Mai 2020, 00:58 Uhr

shz+ Logo
Donna Leon.
Donna Leon.

Mit „Geheime Quellen“ ist gerade Brunettis 29. Fall erschienen. Den 30. Krimi schreibt Donna Leon um – wegen Corona. Ein Gespräch.

Berlin | Mit einem Zauberstück der Spannungsdramaturgie eröffnet Donna Leon Guido Brunettis 29. Fall: Ein ganzes Kapitel lang steht der Commissario am Ponte dei Lustraferi. Gebannt verfolgt er, wie Arbeiter den Kanal ausbaggern. Die Nachmittagssonne brennt, aasige Dämpfe steigen in die Julihitze. Dann stutzt der Kranführer, drosselt den Motor, springt von der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen