Sexualverbrechen an junger Frau : Mutmaßliche Vergewaltiger: Mülheim prüft Rückführung von Bulgaren

shz+ Logo
In der Nähe dieses Spielplatzes soll eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden sein.
In der Nähe dieses Spielplatzes soll eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden sein.

Minderjährige Bulgaren sollen in Mühlheim in NRW eine junge Frau vergewaltigt haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
11. Juli 2019, 15:49 Uhr

Mülheim | Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 18-jährigen Frau durch fünf Kinder und Jugendliche in Mülheim an der Ruhr prüft die Stadt eine Rückführung der betroffenen F...

ilmeüMh | cahN edr ißlmeauhcmnt aeiggrwlVtuneg eeinr 1nih-8äergj arFu dhrcu üffn ndirKe udn dJhilcneeug ni mhiüelM an der hRru fürpt edi tSdta eein hngüfuRürkc dre ftferoebenn nimleFai ni ihr kaudlfsrHtnne .Bniageulr dznirsGlätchu htees huca mi R,mau eid drnKei usa end emnFaili uz ne,nhem eetbhciter ide e"uNe shfiWetlä.ce"s

"dUn wir feünpr cuah, ob wri edi itgrzeFgiiküe esedri aminFeli nnecsäkheirn öknnen dnu neie üüfuhgnkRrc ni irh nstkedluHrnaf lgchmöi t"is, tages edr elhimrMüe dSescrpttreah eoVlkr lebsWie edr ntiguZ.e r"Wi ibtegeeln ettmiweleril leal eFmiainl in iemen rhse nneeg taoktKn hdruc ads .ngt"emaudJ Dne eantrieriMtb sde dJtensmaug snütnde v"eiel mnttIeresnu uzr üegrufgn".V i"eS neüsms aebr neagu nerpüf, lehcew ettjz zur dngwenAnu ,omnemk" estga leWsi.be

asD uJetdganm abhe shci unn in edn uheWgnnno erd enaiilmF nie Bldi advno mhge,tac sdas ads sdnoKewhli edr iercgätVnedh dun erhir rscsehwetiG tnihc ftrgedäeh sei. iW"r nerdew jeztt ilinedvduil für deje imeiFal egsnteueHllilfn tb.eia"enn Dei iimnaelF snolle e"nhimc"sgag burttee dren.we kbeDarn esien wate sggtBrrhäeepncsuea, chcyoiopslhseg Breetguun rdoe iFeimlhfielan uzr ggniaul.ttelAlsgbe

Ernei dre nhßmeamuilct äreTt ni nftahsechnUurguts

tsgnImeas für gheeulJdicn im rlAet nvo 14 dnu iwez gJhi2r1eä- tneehs im cr,hteVda die ngeju rFua ma dantFbrgaeei ni lüimheM ni nemei ldcWüskat aetwtelgvgri zu .abhen Bei anlle hedalnt se schi achn iazoglPnbneiae um sarluibgche naeahregitsötgSa.

Leens eSi hcau: Gbit se hemr rvnegn?npliGueguaprewget Dsa agst edi ktistimsaKrntilai

gneeG niene dre hie4ägr1-nJ raw ewneg eulohariWedgrsehgfn trfuUastghnescuhn edenngrtao rewo.nd Er sllo in dre naineergghetV ni hocn isaufmngüdnterm rtlAe nwgee eizw leesxunel gBuneisgälent allaeugnfef e,nsi tteha dei aafstcatalwSshttna tig.mlitete

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen