Sexualverbrechen an junger Frau : Mutmaßliche Vergewaltiger: Mülheim prüft Rückführung von Bulgaren

shz+ Logo
In der Nähe dieses Spielplatzes soll eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden sein.
In der Nähe dieses Spielplatzes soll eine junge Frau von einer Gruppe Jugendlicher überfallen und sexuell missbraucht worden sein.

Minderjährige Bulgaren sollen in Mühlheim in NRW eine junge Frau vergewaltigt haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. Juli 2019, 15:49 Uhr

Mülheim | Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer 18-jährigen Frau durch fünf Kinder und Jugendliche in Mülheim an der Ruhr prüft die Stadt eine Rückführung der betroffenen Familien in ihr Herkunftsland Bulgari...

Mheümli | Nahc edr cnmßtiahluem uelgigrtewagnV rniee i8hjngäre-1 ruaF cuhdr fnüf drKien dun gheeJnilcud ni ieüMhlm na der Rhur tprüf dei tadSt niee ürncRufgükh dre nffterneobe maFnelii in ihr enkrHandsfltu a.nerguilB räldhztGcunsi htees huca mi uaRm, ide dneriK uas end nmFiilae zu ennm,he bcteeeihtr eid e"ueN äshclfe.eisWt"

"dUn wri nerpfü auhc, ob wir dei Fitgzrgkeiieü srdiee ealnimiF ncnereäkinhs nneönk dun neie hüüufcRrngk ni rhi ukarHtnednfls hmilöcg ti"s, etsag edr mirüeleMh ecrSrpedtshta lekrVo beeslWi rde .Zntguie ir"W egeebilnt ttlrliemiewe eall meFniali ni eemin hrse genne ntKatko rduhc asd "Jndteamg.u Dne bitnetrreMia dse Jnutmgdase nüsetnd e"levi teuIsrnemtn rzu eVg.fnüug"r "ieS ensüms bera neuga ,fneprü welech tjzet ruz nugndAnwe nm,meko" getsa Wbelsei.

aDs mntgudaJe hbae schi unn ni nde ngWuehnno der naileFim nie Bild aodnv eg,chamt sasd sad eindoshlKw rde gäeVthrndeci und hreri whGescriset thcin gerädthfe s.ie Wir" wrdeen tjzte dduiielvnli für ejed aiFmlie flulHinnegtlees bain.nee"t iDe nmliFeai oelnsl mchea"sgng"i truteeb r.edwen kDbarne enies atew rash,etcpnägrusBeeg hgpeshyolccois etuueBgnr edor ahmFilnliieef uzr ibtug.tegllgAansle

niEer erd ßaenmthuimcl Tätre in suanUucenfshhtrtg

atssemgnI üfr ilnegJucdhe im teArl vno 14 dnu iewz hJri1-gä2e ntehse mi ,aVerdhct ide egujn ruaF ma tbaegrenFadi in Mmleühi ni eimne kalütdsWc ragvtewgielt zu ha.nbe iBe lnale tlendha es shic cnah nePgaoanzleibi um eilrcuhgasb .teangeagtSisharö

eesLn Sie a:hcu biGt se rmhe nlatu?euenigerregnppGvwg sDa agst die ratmalsnititsikKi

eeGgn neein red i14-nhJäegr arw wgeen urhigfredahWnoslgee tUngcsueruhfhstna naetoderng .roewnd rE sllo in erd agVeigenntreh in chon smdntfnaiüregmu lrtAe ewneg izew unelslexe Btsnegegluäni fnelaelfgau n,sei ttaeh eid aawaShncttatsatsfl .tlgitemiet

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen