Abspielgeräte für Hörspiele und Hörbücher : Nur drei empfehlenswert: Musikplayer für Kinder oft viel zu laut

shz+ Logo
Stiftung Warentest warnt vor zu lauten Musikplayern für Kinder.
Stiftung Warentest warnt vor zu lauten Musikplayern für Kinder.

Viele der Abspielgeräte für Hörspiele und Hörbücher haben teils dramatische Schwächen, warnt die Stiftung Warentest.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
23. Oktober 2019, 07:11 Uhr

Berlin | Auf kleinen Spielfiguren, auf einer Speicherkarte oder klassisch auf CD: Hörspiele und -bücher kommen heute auf vielen Wegen ins Kinderzimmer. Damit dann was zu hören ist, braucht es noch ein Abspielgerä...

lreiBn | fuA lneknei reiugenf,Silp auf reien Sitpcrhkaeree oerd ikcsasslh fua C:D espHielör dnu bcerhü- nmomke hteue auf nlveie gWnee isn diz.nrmieeKrm imDta nand aws uz hnöer i,st haubtrc se nhoc nie beirglt.äpsAe Dcho gzan leag, bo ads cohn ine eCrDSeip-l erdo nei rmeernod Mispeseikrlu ehon wrekfauL is:t leieV rde räeGte bhnea itesl acemaitdhsr äccenSwhh, arwnt dei uSfttngi ra.tensteW

13 supsMeirkeil tmi dun eohn rafk-wDCuLe enbah eid pertxEne ertüpg.f niE :bnsigreE 11 avdon sidn edhtuilc uz ltua rüf earzt inrrnheKeod – smineduzt in nbtaioKmnoi mit hoprö.Kfnre rDei bnmdtiPkdealoenar nehab rabe achu live zu ielv kcrDu afu edn itbnegenaue rpuahetesLc.rn

Gute eNot für eutsterse Gtäre

Zeiw DrlCe-Spie scnafhfe asgor herm las 58 eeliDzb d).(b aDs ist hanc aeAngnb rde ingutftS weit r,mhe las edi mrNo ürf ndigzesrpeelKiu reabutl – eid ortPuedk elathern aerdh edi Gtosnamete anm"g.l"ahfet

nArdee reäeGt sechinedn bseser ,ab "t"ug tsi idglarslen unr ien idK:ndaat Dre r"öH"tber onv Witzik tlsipe epsHeirlö und oC. nvo eeirn eikpacrtrheeS ba, tsi htnic uz altu nud tug b.taveeterir Mit 923 uorE tsi re reab cuah ads tim btnAdas stueerte äteGr mi e.tTs

enLes eiS uca:h Stnfuitg tatenW:esr fuA iesdne zMrtnaeat annk erjed tug lfnashce

rKkiti chua na eteBita-r dero lkkaAtfziuue

tiM 80 Euor einsürgtg sit die mti n"ieb"deirgedf eettrebwe ""exoTboni vno no.xeBi edgAillnsr nalsse shic elHprseöi iher nru nvo lleiseeznp Frneuig snelpia,eb dei opr Skcüt um edi 51 Eour nskot.e eBster -eCDileprS im tTse tsi asd rGteä esArge"n"v nov oeiLxkbo sGmoe(taent "der"f,geinedbi 05 )urE.o

eBi nde eendran Kteniadnad thirec es unr frü die oNte iehusr"d",acne stansigem ierv dsin ogras agh"etma."nfl nNebe edm epästagtukLrlee iiiterskrt die fSguttin mzu selpiBei edi ete-Btair rode ueakAzit,ulkf uhca garebruetniV udn nrieBaeebtkid isnd tslei run acenuh"re"sid redo arg m"elgtha.f"an eBi neemi erd iCple-SreD dnnafe edi Tertes uramdeße den osffhcSatd Nilhnathap ni dne nnöiep.edBkenf

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen