Giftige Altlasten im Meer : Munition in der Ostsee: EU soll bei der Suche helfen

Avatar_shz von 27. April 2021, 11:35 Uhr

shz+ Logo
Taucher suchen auf dem Meeresgrund nach Kampfmitteln.
Taucher suchen auf dem Meeresgrund nach Kampfmitteln.

Rund 50.000 Tonnen Munition liegen am Grund der Ostsee. Das Europaparlament spricht sich für Hilfe aus der EU aus.

Brüssel | Das Europaparlament fordert den Einsatz der Europäischen Union beim Auffinden und Entsorgen versenkter Weltkriegsmunition in der Ostsee. Die genaue Lage kontaminierter Gebiete solle von einem EU-Fachteam untersucht und kartiert werden, hieß es in einer Entschließung. Wie am Dienstag im Parlament in Brüssel bekannt gegeben wurde, sprach sich eine Mehrhe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen