33-Jähriger tötet Ehefrau : Grausamer Mord in Griechenland: Fitnessarmband überführt Täter

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 21:58 Uhr

shz+ Logo
Griechenland: Ein 33-Jähriger ist durch das Fitnessarmband seines Opfers als Mörder überführt worden.
Griechenland: Ein 33-Jähriger ist durch das Fitnessarmband seines Opfers als Mörder überführt worden.

In Griechenland hat ein 33-Jähriger seine Ehefrau erstickt. Als mutmaßliches Opfer hatte er nach der Tat noch Interviews gegeben. Schließlich überführte die Polizei ihn durch Daten auf einem Fitnessarmband als Mörder.

Athen | Wende in einem grausamen Kriminalfall: Ein 33 Jahre alter Grieche hat gestanden, seine 20 Jahre alte Frau im Beisein des gemeinsamen Babys erstickt zu haben. Das bestätigte am Donnerstagabend die griechische Polizei per Tweet. Überführt wurde der Mann durch die Daten des Fitnesstrackers seiner Frau – sie stimmten nicht mit seinen zeitlichen Angaben zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen