Tödlicher Messerangriff : Grausame Tat: Mann wird im Ehebett erstochen, Frau muss alles ansehen

Avatar_shz von 23. Juni 2019, 18:11 Uhr

shz+ Logo
Das Tatmotiv ist bislang noch unklar.
Das Tatmotiv ist bislang noch unklar.

Durch die offene Terrassentür drang ein Mann in ein Haus ein und tötet einen der Bewohner mit einem Jagdmesser.

Paderborn/Bielefeld | Schauerliches Verbrechen im Schlafzimmer: Bei einem tödlichen Messerangriff auf ihren schlafenden Mann lag die Ehefrau des Opfers mit im Bett und musste den Mord mitansehen. Ein 60 Jahre alter Verdächtiger wurde nach der Tat am Samstag festgenommen. Gegen ihn erließen die Ermittler Haftbefehl wegen Mordes, wie die Polizei in Bielefeld und die Staatsan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen