Ermittlungen der Justiz : Bayer: Todesfall wegen Iberogast-Nebenwirkungen?

shz+ Logo
Die Nebenwirkungen des Magen-Medikaments Iberogast stehen im Fokus der Ermittlungen der Kölner Staatsanwaltschaft.
Die Nebenwirkungen des Magen-Medikaments Iberogast stehen im Fokus der Ermittlungen der Kölner Staatsanwaltschaft.

2018 starb eine Frau in Deutschland an Leberversagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den Pharmakonzern Bayer.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
21. Juli 2019, 18:54 Uhr

Köln | Dies berichtet das Handelsblatt am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft Köln habe jetzt Ermittlungen gegen den Konzern Bayer aufgenommen, nachdem im Jahr 2018 eine Frau nach der Einnahme des Magen-Medikaments...

Klön | esiD ebttcreih sda atlHanetslbd am tg.Snano eiD sasntwaaclttfhaaSt Köln aheb ttjez liEunttgrnme gneeg nde Knnrzoe eaByr mnaoeum,nefg hdmncae im haJr 0281 neei rFua nahc rde nhnaemEi sde sneegtakMn-iamdeM rsaeIgbto gerntobse .rwa

Im muaR ehsent easishlfärg Töutgn nud uetKrvörerzplgen

mI Raum üsntned effnarob neie ömelgchi äeglshsiraf Tnguöt ndu rvt,nrKzlöeepuger ßhtie es ni emd htBreic. erFrne bhae eid aStsnwtttchsaafala nei ecGanttuh in Autragf ebg,enge mu eid tailauKstä nov nMethmenieilta nud dTo zu äenlrk. Das eVfhanerr losl hcsi ncoh ngege bknannteu hn.tecri Bie Byrae iehß se uaf faegaNrhc sde dasnsHlteatebl, anm wseis hitsnc vno eeimn frrne.hrnmtasiutvlEge

hcNeamd edi aFru mi ilJu esd nenreeavggn sarJeh enewg eeagLesrvenbr ndu neeninr Bgnulnetu grntsobee arw, smsteu der rrzrahmPaennko ide nbiernnkNeguew sed nzfperreeeti smdneiaketM im aBpektcleitze anpnssae und ahuc rvo hsre etnn,eles rabe reeengihnsedwcw hcrLbnesdeeä ar.nwne reusVrctha enedrw dei Senhdcä ovn emd ni eortIbasg thenntenela hulSlkatöc.r

nhrjiärhegZe rSteit mu gnbAae von eeNkgnuniwrben

seiDer Umtngeuzs rwa nei jenhgrhäzrie sitDpu suenne.rgagogva ncSoh 0208 thetna mde MrfAB durn 50 liheatFcelrb asu eutnDhdsacl ggee,oelvnr ieb ndnee ine nsmmnhaugaeZ hecszniw äerehLcndebs dnu löarSlhuktc in esmntunroiek natPrareäp tvetuerm ud.wer iDe öhdreBe eroftedr ni erd Fgloe lrrleHeets nov edPrntoku imt deesmnsnit 52, krimrmgaMo kralötSculh rpo diasgssoeT au,f iehr ltipcezkeaBte mu rchpteenednse eswniiHe zu nreg.eznä

Der etss,oraeHe-erIbtgrll zu rjene etiZ nhoc Selwg,itrade letge hcejdo deWurhrcpis .ien wichnznIse tsi Bryae red uoezdnrPt eds Milttse – uahc isseed etUhenmenrn ahett enie rgngEnzäu eds tBaestpeleiczk nagel vweetirgr.e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen