Zwölfjähriges Kind stirbt : Läusebefall wurde dauerhaft ignoriert – mit tragischen Folgen

Avatar_shz von 02. Oktober 2020, 15:12 Uhr

shz+ Logo
Die gemeine Kopflaus lebt vor allem in Kinderhaaren. (Symbolfoto)
Die gemeine Kopflaus lebt vor allem in Kinderhaaren. (Symbolfoto)

Ein Fall aus den USA zeigt, dass ein lang anhaltender Läusebefall dramatische gesundheitliche Folgen haben kann.

Hamburg | Für viele Eltern ist es ein Albtraumszenario: Das eigene Kind kratzt sich plötzlich durchgehend am Kopf und hinter den Ohren – es hat Läuse. Die direkte Übertragung von Kopf zu Kopf ist vor allem bei Kindern schnell geschehen. In seltenen und extremen Fällen kann der Läuse-Befall aber auch dramatische gesundheitliche Folgen haben. Herzinfarkt nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen