Beschlussvorlage der Länder : Impfpass ade: Nachweis bald nur noch digital?

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Digitale Impfnachweise werden von Fachpersonal, zum Beispiel in Apotheken oder Arztpraxen, ausgestellt. Bald könnten sie verpflichtend sein.
Digitale Impfnachweise werden von Fachpersonal, zum Beispiel in Apotheken oder Arztpraxen, ausgestellt. Bald könnten sie verpflichtend sein.

In einer Beschlussvorlage fordern die Länderchefs ein einheitliches Dokumentieren der Impfung durch einen digitalen Nachweis. So soll das Fälschen der Zertifikate erschwert werden.

Berlin | Wer sich gegen Covid impfen lässt, erhält einen Stempel und eine Unterschrift im offiziellen gelben Impfpass, der den Richtlinien der WHO entspricht. Doch dieser wird immer häufiger gefälscht. Dem geschulten Apotheker-Auge fällt dies in der Regel auf, Betreibern und Betreiberinnen oftmals nicht. Deshalb fordern Länderchefs jetzt einheitlich digital re...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen