Tag des Eisbären : Was Eisbären mit Leugnern des Klimawandels zu tun haben

Avatar_shz von 27. Februar 2021, 18:49 Uhr

shz+ Logo
Der Eisbär gilt als typisches Symbol für den menschengemachten Klimawandel – er dient aber auch Klimawandelleugnern als vermeintlicher Beweis für ihre Aussagen.
Der Eisbär gilt als typisches Symbol für den menschengemachten Klimawandel – er dient aber auch Klimawandelleugnern als vermeintlicher Beweis für ihre Aussagen.

Eine kanadische Zoologin behauptet, der Eisbär sei nicht gefährdet. Klimawandelleugner fühlen sich bestätigt.

Hamburg | Eisbären sind von der Weltnaturschutzunion (IUCN) offiziell als gefährdet eingestuft. Warum? Normalerweise fangen die Polarbären ihre Hauptnahrung – die Robben – den Herbst und Winter über von den Eisschollen aus. Im Sommer schmelzen sie, die Eisbären gehen an Land und fasten bis zum Herbst, wenn das arktische Wasser wieder zufriert und sie wieder Rob...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen