Keine Corona-Impfung für Kinder : KBV-Chef Gassen: Impfpflicht macht „medizinisch nicht wirklich Sinn“

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 13:47 Uhr

shz+ Logo
Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), sagt bei der veränderten Virusvariante mache eine Impfpflicht „medizinisch nicht wirklich Sinn“.
Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), sagt bei der veränderten Virusvariante mache eine Impfpflicht „medizinisch nicht wirklich Sinn“.

Mit Omikron sind wir in einer „neuen Welt“, sagt der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung mit Blick auf milde Verläufe. Eine Corona-Impfpflicht ist für Dr. Andreas Gassen daher überflüssig.

Hamburg | Die Debatte um eine Impfpflicht ist für den Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, wegen Omikron überflüssig. Bei der veränderten Virusvariante mache eine Impfpflicht „medizinisch nicht wirklich Sinn“, sagte Gassen bei „19 – die Chefvisite“ mit Blick auf die meist milderen Verläufe und grippeähnlichen Symptome einer Omi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen