Drama in Nordrhein-Westfalen : Hund stirbt in heißem Auto – provokanter Zettel sorgt für Aufregung

shz+ Logo
In Jülich hat ein Hundehalter einen Hund im Auto eingesperrt. Das Tier ist tot. Dieser Zettel sorgt nun für Aufsehen.
In Jülich hat ein Hundehalter einen Hund im Auto eingesperrt. Das Tier ist tot. Dieser Zettel sorgt nun für Aufsehen.

Ein Hund ist in einem heißen Auto gestorben. Der Fahrer hat zudem einen provokanten Zettel hinterlassen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
25. April 2019, 16:39 Uhr

Jülich | Im Auto liegt ein lebloser Hund, auf dem Armaturenbrett ein Zettel: An alle Neugierigen! Es sitzt ein Hund im Auto, ich weiß das und es geht ihm gut! Jetzt kümmern Sie sich um ihre Sachen und mischen S...

lJicüh | mI uAto elgti ine llesboer u,dnH fau emd rttmebnrraAute eni Ztt:ele

mTtdorze fire eni uZgee in cihJlü Nfd)erinaertleo(-sWhn eid iPoeliz – hodc üfr sad iTre kma edej lHeif uz s.tpä tuednlSnnag awr se zur atgzistitMe eib 52 Gadr reruemapteutßnA ndu seeonehsnclgs bnieSche im enWga psrtiegeenr ,enegwes ewi dei leiizoP am naDsgonert itettl.emi

teercFuh ,ennuIrnam bhglsnceeea Schiebne

Dei ehwuereFr eabh am iwomttacMhgitt hcon inee ioebhAstuce hagleegnencis udn urtvsc,he nde dHnu zu iferenb.e Da eis das rTie aebr nchso ott .esneewg Dre artH,el der hdernwä dse ztsaneEsi ahacttf,euu tgaes der oiP,izel er ahbe end ndHu zeiw ntdSune zvrou mit assWre grr.vtose udgf"uAnr der ttfsenafoiuiuidnA – otpkletm cehufter nmurIn,aen blgncaeehes Seenhcib – nmake bei dne taemneB vor rOt an direes iSlencgrhdu fiweelZ u"a,f ärkleret ide ioiPel.z geGne nde -äihJ2egnr5 sau tegaHtnni edrew nun ewgen rVoteeßss eggen asd iecgtuzzeetsThsr ie.ttelmtr

ieD Ploezii rnaewt lueerdhntHa vad,ro ehri ireeT ni veershoennslsc eaWng zuzüaus.rnklsec "ieD rnepTrtuemea mi Inrenne eknönn scllnhe tesinge ucha ebi evlirtnhcmei ldiemn tetrreuene.Aumaßpn deHnu nnnöke eidse inhct ulsicgeeanh, nnihe ordht nei ic,Hgatl"zhs hieß es.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen