Wegen angeblichen Mordes : Krankenschwester saß zwölf Jahre unschuldig im Gefängnis

Avatar_shz von 01. April 2020, 19:52 Uhr

shz+ Logo
Die Verteidigung hatte unter anderem die Einschätzung eines Arztes vorgelegt.
Die Verteidigung hatte unter anderem die Einschätzung eines Arztes vorgelegt.

Nach etwa 15 Jahren wurde die mittlerweile 40 Jahre alte Japanerin freigesprochen.

Otsu | Nach einer fast 15-jährigen Tortur wurde die ehemalige Krankenschwester Mika Nishiyama vom Bezirksgericht in Otsu freigesprochen. Darüber hat unter anderen die japanische Zeitung Asahi berichtet. Related content Der Fall hatte landesweit für Auf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen