"Vielversprechende Ergebnisse" : Ist Pandabärin Meng Meng schwanger? Das sagt der Berliner Zoo

shz+ Logo
Pandadame Meng Meng (6) wurde im Berliner Zoo auch künstlich besamt.
Pandadame Meng Meng (6) wurde im Berliner Zoo auch künstlich besamt.

Pandadame Meng Meng soll im Berliner Zoo für Nachwuchs sorgen. Ähnliche Geburtsversuche scheiterten bislang.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
14. August 2019, 11:39 Uhr

Berlin | Der Berliner Zoo stellt sich auf Panda-Nachwuchs ein. Die ersten Untersuchungsergebnisse von Bärin Meng Meng seien "vielversprechend", teilte der Zoo am Mittwoch mit. Eine Geburt könn...

lrenBi | Der erlrBein oZo elltts isch auf achcwshPun-adaN e.ni iDe nrtees rishsueUegncgenntbsuser nov nBäri gneM Mgne eesin "eel"e,ihrrscvvndep teelti rde ooZ am thctwiMo .itm nEie uGrbet nnöke Eedn u,gtAus fgAnna eremtSepb .neesathn

gihSikceiäncehtttr cinht alssehesgoscnu

uh"cA wnen es ebi neGoßr aadsPn ifhgeäur zu ecäkettgShiihrntic ,otmmk ghnee irw hsirbe zu etaw 58 tPznreo vndao ,asu sdsa eMgn Megn ctihlchasät hhNwccasu ,wtera"rte lätkerre extErep hsmaoT rldtedaHnbi mov ibt-tizInsLuneti rüf -ooZ udn etdlruhscniiorWfg )Z(,WI sda tewa tahalsrc-llU nud nhoorunnguuHtrnesemc heurhcdgfürt ath.

oEflrogsle urehecVs imt reanned neaPaaP-drna

nI erd aptuHstdta räwe es ahcn fühnrree gefrenlsloo ecuVneshr imt anrened adaearPnaP-n ide eetsr n-bGdar.taPeu adPmadnae eMgn ngMe )6( dnu nnähcMen aiJo iQgn )9( ebeln tsie eomSrm 0172 im eilnrBre .Zoo eiS snid iaLbhnege uas Ci.han eiedB tlagen ni dn-gaDenPxaensi als fehuern.nra Um eid hitisWehkcnacihlre fua hacuwNshc zu hne,öreh euwdr Meng nMge deahr cahu hnsküctli e.satbm

cuhA sinetets:nra -dlsnaRpiZweieiangnle ni eelhgcismb oZo ruz tlWe gemmokne

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen