"Vielversprechende Ergebnisse" : Ist Pandabärin Meng Meng schwanger? Das sagt der Berliner Zoo

shz+ Logo
Pandadame Meng Meng (6) wurde im Berliner Zoo auch künstlich besamt.
Pandadame Meng Meng (6) wurde im Berliner Zoo auch künstlich besamt.

Pandadame Meng Meng soll im Berliner Zoo für Nachwuchs sorgen. Ähnliche Geburtsversuche scheiterten bislang.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. August 2019, 11:39 Uhr

Berlin | Der Berliner Zoo stellt sich auf Panda-Nachwuchs ein. Die ersten Untersuchungsergebnisse von Bärin Meng Meng seien "vielversprechend", teilte der Zoo am Mittwoch mit. Eine Geburt könne Ende August, Anfan...

liBren | Dre nreilBre ooZ sltlte hcis fau unch-dahawsaPcN ien. iDe eretsn sireuntggnebhessnusUecr nov inrBä Mgen egMn enies rchvpiedls,""ervene ietetl rde Zoo am otcMtwih .mti eiEn eGbrtu könen ndeE utuAgs, fnagAn ebpeterSm tanen.esh

ciägtrethinSkctehi cihtn hnsssagsoeclue

hcAu" nwne es bie reßGon andaPs hguäiefr zu hiiekiShäcgtnretct ,mtkom geneh irw ebihsr zu weta 58 nzrePot nvado us,a dass Mgen ngMe hscttläahic Ncshhcuaw tew,r"trea rtekleär perxtEe aosTmh aidHbdrltne mov IzLt-iitntisnbue rfü oZ-o und lnotcsWiifrdurheg (IW),Z asd tewa lhscaatl-rUl dnu oncnsumHugoenrntheur eudgrürhthfc ht.a

Egfesloorl eseVruch tmi neenadr aadPPer-nnaa

In dre tutHaatpsd reäw es canh reeührnf oeloglfsenr scVurehne imt eaendnr aeanPand-Par die teers G-ar.Petundab aneaddmaP egnM nMeg (6) ndu enMnnhcä Jiao gQin (9) nebel esti mrSeom 0217 mi rnrlBiee oZo. eiS sind beaiLnehg aus hi.anC diBee aneltg ni gexds-PenanDani sal enrrf.ehaun mU dei kshcaeWrltcnihheii auf Nwhhacscu uz e,höernh dweur gneM enMg redha uhac klüinhtcs .atembs

uAch asiesetrntn: ilinZsneewlaa-ngdipRe ni escighmlbe Zoo rzu Wlte eokngmme

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen