Nachrichtenagentur Reuters : Nach mehr als 500 Tagen Haft: Inhaftierte Reporter in Myanmar sind frei

Avatar_shz von 07. Mai 2019, 06:31 Uhr

shz+ Logo
Die beiden Journalisten Wa Lone und Kyaw Soe Oo wurden freigelassen.
Die beiden Journalisten Wa Lone und Kyaw Soe Oo wurden freigelassen.

Nach einem Gnadenerlass des Präsidenten Myanmars durften die beiden Reuters-Reporter das Gefängnis verlassen.

Rangun | Zwei in Myanmar inhaftierte Reuters-Journalisten sind nach mehr als 500 Tagen aus dem Gefängnis freigekommen. Die wegen ihrer Berichte über die Rohingya-Krise zu sieben Jahren Haft verurteilten Journalisten Wa Lone und Kyaw Soe Oo verließen das Gefängnis in Rangun am Dienstag nach einem Gnadenerlass des Präsidenten Myanmars, wie im Internet veröffentl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen