Unterschiedliche Terminvergabe : Impftouristen in Grenzregion sorgen für Empörung

Avatar_shz von 30. Dezember 2020, 18:40 Uhr

shz+ Logo
Die Kontingente des Impfstoffs seien an die Länder nach Einwohnerzahlen verteilt worden.
Die Kontingente des Impfstoffs seien an die Länder nach Einwohnerzahlen verteilt worden.

Wenn Termine an Bewohner anderer Länder vergeben werden, könnte dies zu einer Ungleichverteilung des Impfstoffs führen.

Stuttgart/Mainz | Baden-Württemberg hat sich beim Nachbarland Rheinland-Pfalz über zunehmenden Impftourismus beschwert. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Stuttgart melden sich viele Menschen aus der rheinland-pfälzischen Grenzregion in Baden-Württemberg zum Impfen an, weil das in Rheinland-Pfalz noch nicht möglich ist. Im Südwesten können die Bürger bereits s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen