Umfrage des Tages : IBES 2022: Mehrheit würde sich das Dschungelcamp nicht anschauen

Dschungelcamp 2022: Janina Youssefian.
Dschungelcamp 2022: Janina Youssefian.

Trotz der Ausbreitung der Omikron-Variante soll die Show in Südafrika realisiert werden. Ab 21. Januar geht es los. Doch die Mehrheit der Leser wird von dem TV-Event wohl wenig mitbekommen.

Avatar_shz von
11. Januar 2022, 06:04 Uhr

Flensburg | RTL hat die zwölf Kandidaten der 15. Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bekannt gegeben. Diesmal geht es ins afrikanische Dschungelcamp mit diesen Kandidaten:

Hier ist die Liste der Frauen:

Christin Okpara (25), Reality-Sternchen
Linda Nobat (26), Bachelor-Kandidatin
Tara Tabitha (28), Reality-Star
Janina Youssefian (39), Teppichluder a. D.
Tina Ruland (55), Schauspielerin
Anouschka Renzi (57), Schauspielerin

Diese Männer sind dabei

Harald Glööckler (56), Designer & Stil-Ikone
Lucas Cordalis (54), Sänger
Filip Pavlovic (27), Bachelorette-Kandidat
Eric Stehfest (32), GZSZ-Star
Manuel Flickinger (33), Prince Charming-Kandidat
Peter Althof (66), Bodyguard-Legende

Beim Dschungelcamp kann es eigentlich nur zwei Meinungen geben. Die einen finden die Selbstentblößung und die teils fiktiven Abgründe der etwas gefallenen Stars höchst unterhaltsam, andere wiederum sehen darin gar einen Angriff auf die Würde des Menschen und lehnen diese Sendung per se ab.

Ganz unabhängig vom Eindruck der Omikron-Welle möchten wir heute von Ihnen wissen, ob sie diese Sendung grundsätzlich schauen oder ob sie solche Formate gar für ihr ganzes Leben ausschließen würden.

Zwischenstand am 11. Januar um 17.30 Uhr: 912 Stimmen, davon würden 81 Prozent das Format nicht unterstützen, 15 Prozent würden sich IBES anschauen, wenn sie Lust haben. Vier Prozent der Abstimmenden haben keine Meinung dazu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker