Witzige Panne : Versteckte Penis-Botschaft auf Thomas-Cook-Flugzeugen

Thomas Cook hat einige Flugzeuge etwas ungünstig beschriftet. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa
Thomas Cook hat einige Flugzeuge etwas ungünstig beschriftet. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

Der griffige Slogan für die neuen Hotels ist etwas ungünstig auf den Flugzeugen platziert worden.

Avatar_shz von
05. Oktober 2018, 19:37 Uhr

London | "I <3 Cook's Club" (Ich liebe Cook's Club) steht in großen Lettern auf mehreren Flugzeugen von Thomas Cook. Öffnet sich jedoch der Notausgang, verschiebt sich der Buchstabe "K" und verdeckt das "C" sowie das halbe "O", sodass dort das Bekenntnis steht: "I <3 Cock's Club" – zu Deutsch etwa "ich liebe den Schwänze-Club."

Die versteckte Penis-Botschaft belustigt die Nutzer in den sozialen Netzwerken, wo Fotos der Schriftzug-Panne schnell die Runde machten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Was eigentlich hinter dem Slogan steckt

Mit dem Schriftzug wollte der britische Reiseveranstalter für seine neue Hotelmarke "Cook's Club" werben, deren Angebote speziell auf junge Erwachsene ausgerichtet sind.

Der Konzern nahm die "versaute" Botschaft locker. Eine Thomas-Cook-Sprecherin sagte der britischen "Sun": "Selbstverständlich ist das eine Panne, aber im Grunde ist es auch eine Art zu zeigen, wo der Notausgang ist."

Vor wenigen Wochen hatte ein Fehler im Schriftzug auf einem Flugzeug der Cathay-Pazific-Flotte für Erheiterung gesorgt. Weiterlesen: Auf Flugzeug: Airline schreibt eigenen Namen falsch

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen