Mysteriöser Fall in Gelsenkirchen : Gutachter: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke nur vorgetäuscht

shz+ Logo
Ein Mann soll das Mädchen bedroht haben und ihr einen unbekannten Stoff injiziert haben. Nun gibt es Zweifel an der Geschichte.
Ein Mann soll das Mädchen bedroht haben und ihr einen unbekannten Stoff injiziert haben. Nun gibt es Zweifel an der Geschichte.

Ein Unbekannter spritzt einer Schülerin eine unbekannte Substanz in den Körper und flieht. War das nur erfunden?

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
15. November 2019, 11:52 Uhr

Gelsenkirchen | Die Attacke mit einer Spritze auf eine 13-Jährige in Gelsenkirchen war von der Schülerin nach Angaben der Polizei wohl nur vorgetäuscht. Sie habe sich die Verletzungen selbst zugefügt, teilte die Polizei...

kihlcrsnGenee | eDi ttAecak mit nerei rzietpS afu eein g3eä1irhJ- in Gcnsinklehere rwa nov dre Snürihcle ncah gAnenba erd Poleizi hlwo nur te.cvhturogsä eiS bhae sihc dei eetuzlenrngV tseslb üget,zfgu littee dei eioiPzl am rgFiate tmi. eDsi thtäne neuthsnUecrnug senei htzsnsiReceirdem eebngre. chuA eeni ghBusttruuulennc sie enoh Bfdneu reuvfn.lae nfdrg"Auu erd uneen nesnskEnerit widr ide 1r-Jhe3igä drteize tnreeu et,"bgafr iehß se rteeiw in enrie ettgniuliM. bÜre das hicgmleö vtMio der ngulehJdceni drewu hunäzsct inthsc a.ennbkt

Die ielcrühnS ateth gneeena,gb ma nsgoaitvornmaDetgrt uaf iener Sartße von ineme anMn mti ienem eesrMs boderth nreodw uz e.nsi Afu minee rlktzapaP lols er hir danneisßlhec tmi rieen rtSezip eeni tbeunknnea Suabstnz aictveerbrh heb.an nI fzmekrinetae ehstuDc lsol re nhoc "Nrmume ecSh"s atsegg enahb nud nand elonefgh s.nei Ein nwAreonh tcarheb eis in eni aKnnehrskau in erd hä.Ne

Dei ilzPoie theta hcon ma imgorVtta enikne Zleeifw nrdaa gleasns,e sdas eis die nerlhudnciSeg erd nnciedueghJl ürf gbuafhtal .hltä eiEn itrsuimknslEoogsmtmni eahtt dei bArite neamfunm.goe nWege edr anhcbeneigl uegÄurßn sed seannM hta eid leiizPo in ,rogeS ssda es hocn reietew rOpef bag erod engeb nnkö.te

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen