Unfall in Lüneburg : Gehweg unterspült: Mann stürzt fünf Meter in die Tiefe

Avatar_shz von 16. September 2021, 13:23 Uhr

shz+ Logo
Der Mann war auf dem Gehweg unterwegs, als der Boden plötzlich nachgab.
Der Mann war auf dem Gehweg unterwegs, als der Boden plötzlich nachgab.

Die Feuerwehr kann den Mann mit einer Leiter retten. Bei dem Sturz erlitt der Fußgänger einen Beinbruch. Die Stadt sperrte das Areal ab.

Lüneburg | Ein Fußgänger ist am Donnerstagmittag in Lüneburg (Niedersachsen) in ein etwa fünf Meter tiefes Loch gestürzt. Nach ersten Polizeiangaben war der Mann am Mittag auf dem Fußgängerweg im Bereich der Kreuzung Reichenbachstraße unterwegs. Plötzlich gaben die Gehwegplatten unter ihm nach und der Mann stürzte knapp fünf Meter in die Tiefe. Feuerwehrle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen