Umstrittene Aktionen in deutschen Städten : Gegrillte Hunde in Fußgängerzonen sorgen für Entsetzen

Avatar_shz von 12. Juni 2019, 19:35 Uhr

shz+ Logo
Die Tierschützer haben schon mehrfach mit ihren Aktionen für Aufmerksamkeit gesorgt – so wie hier in Sydney.
Die Tierschützer haben schon mehrfach mit ihren Aktionen für Aufmerksamkeit gesorgt – so wie hier in Sydney.

"Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?", stand neben dem Grill geschrieben.

Erfurt | Mitten in einer deutschen Fußgängerzone steht ein Grill, darauf liegt ein Vierbeiner. Am Kopf ist noch das Fell zu sehen – und zu erkennen, dass es sich um einen Hund handelt. "Wenn Sie keinen Hund essen würden, warum dann ein Schwein?" steht auf einem Banner um den Grill. Was da auf dem Rost liegt, ist kein tatsächlicher Hund – mit der Aktion woll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen