Auf Münchner Flughafen : Geburt in der Luft: Flugzeug landet für jüngsten Passagier zwischen

Avatar_shz von 15. September 2020, 16:05 Uhr

shz+ Logo
Auf dem Münchner Flughafen musste ein Flieger unfreiwillig zwischenlanden. An Bord gebar eine Frau ihr Baby.
Auf dem Münchner Flughafen musste ein Flieger unfreiwillig zwischenlanden. An Bord gebar eine Frau ihr Baby.

Zwischenstopp in München: Auf dem Weg zu ihrem Mann hat eine 18-Jährige im Flugzeug ihre Tochter zur Welt gebracht.

München | Wenige Minuten war der jüngste Fluggast erst alt, wegen dem am Dienstag ein Flugzeug in München außerplanmäßig zwischenlanden musste. Eine 18-jährige Passagierin habe das Mädchen während des Fluges von Kairo nach London in der Luft zur Welt gebracht, teilte die Polizei mit. Der Kapitän der Maschine habe sich daraufhin zu der Ausweichlandung in München...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen