30.000 Euro Schaden : Frau will Benzin aus Tank saugen – und brennt ihren Wagen ab

shz+ Logo
Der ausgebrannte VW-Passat an der Tankstelle.
Der ausgebrannte VW-Passat an der Tankstelle.

Eine 55-Jährige und ein junger Mann versuchten den Tank mit einem Staubsauger und Gartenschlauch zu entleeren.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
12. August 2019, 09:53 Uhr

Eschborn | Falsch getankt – was nun? Der Versuch einer 55-Jährigen im südhessischen Eschborn, Benzin aus ihrem Diesel-Wagen zu pumpen, ist mächtig schiefgegangen. Ihr VW-Passat brannte am Freitagaben...

brcoEhns | aFshlc geatntk – wsa ?nun rDe Vhsurce eiern ä5gJ-r5hein im snscüedeshish bho,nEsrc ennzBi usa imerh -siDeWanelge uz pu,mnep tis mhtgicä feigeah.ggnsnce Irh tWVasas-P tnebanr ma ibgeaaFtdrne nomvmoelkl uas, iew edi izlioPe mi.ettetil

hucA arneitne:sts ruohtfArae tmi atfs redi ePimorll ntitkr retihnm uSetre

eugupffrVn sötl adrBn aus

saW raw srateps?i Dei urFa otllre end Wneag imt nmiee nenssaPat wge nov nde näTsluka,en nih zru gg.uaralaeseuatnbS oDrt üherntf ide dbinee nenei urhtalaeccsGhn ni edn kTa.n erhI eI:de aDs enizBn tslloe ni niee nelwnlatMae ftellgü rwne.de mU ned oarstfftfK apbefznzu,a nnamhe ise urzeknhrda onch ieenn erauSgtsuab zur .lefHi Dbiae mka se nnad zur Vuu,gfnrpef ewi se iewetr h.ieß Estr andst dre aaurgebustS in mFa,mnle annd auch asd Atou. uhAc nie in tnmribtaluere äNhe eafrlstltugee Maaetnloitnclre eudrw ä.iebstcdgh

erD hijrg2-ä0e frHele teiltr neei ehieclt egduznHtenrl,av ied hcon ovr Otr hziiscndime hdelebant rdenew .noetnk reD ndtnnseetea Shsdechnaca ulbefät ihcs auf aetw 000.03 Ero.u

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen