Nach Corona-Ausbrüchen : Fernsehköchin Wiener: „Sklavenähnliche Zustände“ in Schlachthöfen

shz+ Logo
Die österreichische Starköchin und Grünen-Politikerin Sarah Wiener hat ein Umdenken beim Fleischkonsum von allen Beteiligten gefordert.
Die österreichische Starköchin und Grünen-Politikerin Sarah Wiener hat ein Umdenken beim Fleischkonsum von allen Beteiligten gefordert.

Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies hat Fernsehköchin Wiener die Zustände in der Ernährungsindustrie kritisiert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
28. Juni 2020, 11:33 Uhr

Brüssel/Berlin | Die Fernsehköchin und Grünen-Europaabgeordnete Sarah Wiener sieht "sklavenähnliche Zustände" in Schlachthöfen und in der gesamten Nahrungsmittelindustrie. "Alle Menschen haben das Recht, sich gesund zu e...

BBürrnileslse/ | eiD nishköhcnFree nud onebnepug-eertrdnrüEaoaG arhSa reneiW hesit vhnneaslehiä"klc s"näuZtde in alhhcöhStenfc nud in edr ntegesam ihistglautsnNte.nmrdirue "ellA secMehnn hbane das e,hRct csih neguds zu reärnhen," tesga sei am eeWdoennhc in eimne weerinIvt eds Rnkeezroiettnakssdw dlceshna.Dtu

renWei ertfeord eien ailkedra Rorfem edr nltsicrfdtaiU-Et:phoakiswL i"rW fdürne ntihc rehm ealinl ide äcFhle briuonit,eevenns osednrn ümssne nie eoestsmuysSvnitnb fhnscfe,a dssa dme ineelkn arneBu dntei und mdtai ehcztlitl srneuer hsituen".eGd

heiFcsl blrlgiie sla ekickatrPt in ncüehnM

Die cK-VnThiö tistz stei nmeei Jrha frü edi iceensehthrrsöci eGünrn im eamrltnEruppaao und eerbttib ni red akUrckmre eenni .uahebfBnoiro "i-9vC1do sti rnu eid ztiSpe sed Eir,g"sesb ebotnte nr:Weei Die" husnücnZdr rfü eid thnceäs obmeB its hnosc leg.tge" cDruh die etihanslaMnegstur nnsüdetent itewre cäiehrfghle .eiKem

eLnes iSe au:hc

Ein lKoi ihsFelc ies ireilgl"b sal enie ksPneturad ni MeiüthMnncet- ored eein krKaiotne. hcI refga ,cimh anwn irw ednchil nde tMu bahen rednw,e wstae lakaird narda zu rnäd"en, os eWienr iw.eter Dauz ntümses brercuaherV Dukrc fua edi liPitok hncmae, arbe chau hri vlmohaeKrtnsneu enr.vndreä

deGuesn btLemsitenle zu et?eru

dsAinellgr beeg se ieedlr elive eM,cnensh ied csih ienke ngdenesu senbtlLeetim ietelns tnk,ennö tzrengäe die aroeEdoebruntgep.a Dei iselaoz egraF fredü erab ihntc eengg dei hlosiöogekc eagrF eugnfaoweg wned.er olNlfast menssüt dei eiMnet doer edi sePrei im teeicflnfnhö evkhNerahr enesktg .enwdre nhsMence mti enewrig eGld etüfdnr cihtn zuda uewgegnzn ednre,w rrneeitmidegw rode insgciuscseelehhädtdh bmlnestieLte zu schi ennhme zu sün.esm

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen