Frankreich : Fahrerlaubnis vergeigt: 18-Jähriger fährt mit Auto zu Führerscheinprüfung

Der 18-Jährige wurde von der Polizei gestoppt (Symbolfoto).
Der 18-Jährige wurde von der Polizei gestoppt (Symbolfoto).

Im französischen Marseille ist es zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen. Statt im eigenen Auto landete der 18-Jährige in einem Streifenwagen.

Avatar_shz von
26. Oktober 2018, 12:46 Uhr

Marseille | Offensichtlich um vor Freunden zu prahlen, ist ein 18-Jähriger im französischen Marseille mit dem Auto zur praktischen Führerscheinprüfung gefahren. Dumm nur, dass dies den Prüfern auffiel, die prompt die Polizei riefen, wie der Regionalsender France Bleu am Freitag berichtete.

Mit dem Streifenwagen ging es zur Wache

Statt bei einer Prüfung eine Runde durch die Hafenstadt zu drehen, ging es für den jungen Mann mit einem Streifenwagen zur Wache. Der schon greifbare Führerschein rückt für ihn nun wohl in weite Ferne, für fünf Jahre kann ihm das Ablegen der Prüfung verboten werden. Zusätzlich droht ein Strafverfahren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen