Produkte mit Cannabis-Wirkstoff : Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz: Ermittlungen nach Lidl-Rückruf

Avatar_shz von 28. August 2021, 15:15 Uhr

shz+ Logo
Einkaufswagen stehen vor einer Filiale des Lebensmitteldiscounters Lidl.
Einkaufswagen stehen vor einer Filiale des Lebensmitteldiscounters Lidl.

Nachdem der Discounter Lidl am Mittwoch Produkte wegen zu hoher Gehalt von Cannabis zurückgerufen hatte, ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft.

Heilbronn | Nach dem bundesweiten Lidl-Rückruf von Produkten wegen eines zu hohen Wirkstoffgehalts in hanfhaltigen Lebensmitteln hat die Staatsanwaltschaft Heilbronn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es werde gegen Unbekannt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen eines Vergehens nach dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch ermit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen