Geliebte Reise, verhasstes Fahrrad : Warum zwei Studienfreunde von Berlin nach Peking radelten

Avatar_shz von 10. März 2021, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Blick in eine atemberaubende Landschaft: Max und Nono in Mazedonien.
Blick in eine atemberaubende Landschaft: Max und Nono in Mazedonien.

Die beiden Studienfreunde Nono Konopka und Max Jabs radelten 15.000 Kilometer für den guten Zweck.

Hamburg | Eine Sache hat sich auch nach dieser Reise nicht geändert: „Ich hasse Fahrradfahren immer noch“, sagt Nono Konopka. Ein erstaunlicher Satz nach einer erstaunlichen Reise, denn Nono, der in Eckernförde aufgewachsen ist, und sein Freund Maximilian Jabs sind vor gut zweieinhalb Jahren mit dem Fahrrad von Berlin aus in Richtung Peking aufgebrochen – da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen