Kurioser Fall in Frankreich : Dorfschule halb leer: Bürgermeister will Viagra verteilen

Avatar_shz von 24. Mai 2019, 07:32 Uhr

shz+ Logo
Ein französischer Bürgermeister hat eine eigenwillige Idee gegen den Kindermangel in seiner Kommune.
Ein französischer Bürgermeister hat eine eigenwillige Idee gegen den Kindermangel in seiner Kommune.

In einem französischen Dorf mangelt es an Nachwuchs. Den Bürgermeister brachte das auf eine kuriose Idee.

Montereau | Der Bürgermeister eines Dorfes in Frankreich will drohendem Bevölkerungsschwund mit ganz besonderen Methoden entgegenwirken. Er habe vorgeschlagen, in der Gemeinde die Potenzpille Viagra verteilen zu lassen, erklärte der Bürgermeister von Montereau, Jean Debouzy, der Deutschen Presse-Agentur. Damit wolle er die Bewohner zur Produktion von mehr Kind...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen