Ausgangsbeschränkungen und Co. : Moppelig aus der Krise: Die gefährlichen Folgen der Corona-Maßnahmen

Avatar_shz von 26. April 2020, 13:22 Uhr

shz+ Logo
Aufgrund der geringeren Bewegung und Süßigkeiten kann es in der Corona-Krise zu Übergewicht kommen.
Aufgrund der geringeren Bewegung und Süßigkeiten kann es in der Corona-Krise zu Übergewicht kommen.

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen in Zeiten des Coronavirus verbringen Menschen deutlich mehr Zeit zuhause.

Berlin | Drinbleiben, Kontakte beschränken, Homeoffice – die Maßnahmen gegen eine allzu schnelle Corona-Ausbreitung hinterlassen in der Bevölkerung bereits deutliche Spuren. 38 Prozent der Erwachsenen in Deutschland bewegen sich deswegen weniger, 19 Prozent haben infolge ihrer veränderten Gewohnheiten schon an Gewicht zugelegt. Das ergab eine Umfrage des Meinun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen