Ärger um Corona-Aussage : Deshalb geht Bayern-Coach Hansi Flick juristisch gegen AfD-Politiker vor

Avatar_shz von 19. Februar 2021, 15:40 Uhr

shz+ Logo
Hans Flick geht juristisch gegen einen AfD-Politiker vor.
Hans Flick geht juristisch gegen einen AfD-Politiker vor.

Hansi Flick hat erst am Donnerstag seinen Streit mit SPD-Politiker Karl Lauterbach beigelegt.

München | Bayern Münchens Trainer Hansi Flick geht juristisch gegen den AfD-Politiker Johannes Huber (34) vor. Das bestätigte der 55-Jährige am Freitag in der Online-Pressekonferenz des deutschen Fußball-Rekordmeisters zum Bundesligaspiel bei Eintracht Frankfurt. "Das stimmt. Ich habe das einem Anwalt übergeben", sagte Flick. Huber greift Flick-Aussage auf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen