„Keine Umweltbombe“ : Dänemark: Deshalb werden jetzt 15.000 Tonnen Nerz verbrannt

Avatar_shz von 11. Mai 2021, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Zu Tausenden werden Nerze in Dänemark verbrannt.
Zu Tausenden werden Nerze in Dänemark verbrannt.

Dänemark verbrennt Unmengen von Nerzen in der Corona-Krise – mit schweren Folgen für das Grundwasser?

Kopenhagen | Zu Himmelfahrt wird der Rauch verbrannter Nerze zum dänischen Himmel steigen: Bis zu 15.000 Tonnen der toten Tier lagern seit November vergraben in Dänemark. Sie sollen nun ausgegraben und an 13 Orten im Königreich in Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden. Ab Donnerstag wird drei Tage zur Probe verbrannt, von Ende Mai bis Mitte Juli soll die gesamte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen