USA Epizentrum der Corona-Pandemie : Trump riegelt Corona-Hotspots nicht ab - fast 2200 Tote

Avatar_shz von 28. März 2020, 20:01 Uhr

shz+ Logo
US-Präsident Trump hat es sich anders überlegt: Er lässt Hotspots des Coronavirus nicht unter Quarantäne stellen.
US-Präsident Trump hat es sich anders überlegt: Er lässt Hotspots des Coronavirus nicht unter Quarantäne stellen.

Die Prognosen für die gesamte USA sehen düster aus.

New York | Die US-Regierung hat nach Aussage von Präsident Donald Trump in der Coronavirus-Krise erwägt, New York und andere besonders betroffene Landesteile abzuschotten. "Einige Leute würden New York gerne unter Quarantäne gestellt sehen, weil es ein Hotspot ist", sagte Trump am Samstag außerhalb des Weißen Hauses zu Reportern. Er spezifizierte, dass es bei de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen