In Wohnung in Schweden : Aus Angst vor Corona: Eltern sperren ihre Kinder vier Monate lang ein

Avatar_shz von 03. September 2020, 11:34 Uhr

shz+ Logo
Aus dem Gerichtsbeschluss geht hervor, dass die Eltern ihre Kinder in ihren Zimmern einsperrten. (Symbolfoto)
Aus dem Gerichtsbeschluss geht hervor, dass die Eltern ihre Kinder in ihren Zimmern einsperrten. (Symbolfoto)

Selbst innerhalb der Wohnung durften die Kinder untereinander keinen Kontakt haben.

Jönköping | Ein Elternpaar in Schweden hat seine drei Kinder aus Angst vor der Corona-Pandemie vier Monate lang in der Wohnung eingesperrt. Die Kinder im Alter zwischen zehn und 17 Jahren wurden nun auf Veranlassung eines Gerichts im südschwedischen Jönköping aus der Familie genommen, wie ihr Anwalt Mikael Svegfors mitteilte. Dem Urteil zufolge hatten die Elte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen