WHO-Chef : Impfstoff-Verteilung: „Die Armen dürfen nicht niedergetrampelt werden“

Avatar_shz von 04. Dezember 2020, 21:36 Uhr

shz+ Logo
Bei der Verteilung des Impfstoffes dürfen Arme und Ausgegrenzte nicht benachteiligt werden.
Bei der Verteilung des Impfstoffes dürfen Arme und Ausgegrenzte nicht benachteiligt werden.

WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus warnt davor, dass die Kluft zwischen Arm und Reich nicht noch größer werden darf.

New York | Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus hat vor einer Benachteiligung armer Menschen bei der Verteilung von Corona-Impfstoffen gewarnt. "Wir können keine Welt akzeptieren, in der die Armen und Ausgegrenzten von den Reichen und Mächtigen beim Ansturm auf den Impfstoff niedergetrampelt werden", sagte er bei dem virtuell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen