„Odyssey of the Seas“ : Corona-Fälle auf Kreuzfahrtschiff in Deutschland: Arbeiter sitzen fest

Avatar_shz von 06. März 2021, 15:17 Uhr

shz+ Logo
Die ersten Kreuzfahrten mit der 'Odyssey of the Seas', dem Neubau der Meyer Werft, sind von der Reederei neu geplant worden.
Die ersten Kreuzfahrten mit der "Odyssey of the Seas", dem Neubau der Meyer Werft, sind von der Reederei neu geplant worden.

Wegen zwei Coronavirus-Fällen auf dem Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Seas" sitzen Hunderte Arbeiter auf diesem fest.

Papenburg/ Miami | Wegen zwei Coronavirus-Fällen auf dem neugebauten Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Seas" sitzen Hunderte Arbeiter auf diesem fest. Sie dürfen das Schiff nach Anordnung des Hafenärztlichen Dienstes vorerst nicht verlassen, wie die Meyer-Werft am Samstag mitteilte. Bei zwei Arbeitern war demnach das Virus festgestellt worden, der Luxusliner liege daher ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen