Twitter Kolumne : Warum man eine Pointe auch mal liegenlassen kann

Avatar_shz von 14. März 2021, 18:36 Uhr

shz+ Logo
Gegen BILD-Chefredakteur Julian Reichelt läuft seit Mitte Februar ein internes „Compliance-Verfahren“.
Gegen BILD-Chefredakteur Julian Reichelt läuft seit Mitte Februar ein internes „Compliance-Verfahren“.

Heute verraten wir ein Geheimnis: Die Unschuldsvermutung gilt auch für Julian Reichelt.

Berlin | Twitter schafft die seltsamsten Pointen: Jetzt ist man schon gezwungen, Julian Reichelt zu verteidigen. Selbst wenn nächste Woche herauskommen sollte, dass alle Vorwürfe stimmen. Dann heißt es zwar: Diese Kolumne ist schlecht gealtert. Aber egal, da müssen wir jetzt durch, und zwar aus Prinzip. Weiterlesen: Nach Compliance-Vorwürfen: „Bild“-Chefred...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen